Presse

Commanders Junioren weiter ohne Punkte

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nach nur zwanzig Tagen trafen die Commanders Velbert Junioren erneut auf die Sauerland Steel Bulls. Trotz des stark dezimierten Kaders von nur acht Feldspielern wollten die Schlossstädter die 23:3-Niederlage vergessen machen, auch wenn dies nicht einfach werden würde. Diese Vermutung bestätigte sich, als die Gäste nach nicht einmal einer Minute in Führung gingen. Eine Strafzeit der Commanders in der 5. Spielminute verhalf den Sauerländern recht schnell zum 0:2. Goalie Jonas Mackeldanz musste nach dem bald folgenden 0:3 kurz darauf in eigener Überzahl auch noch das 0:4 hinnehmen. Trotzdem hielten die Velberter dem Offensivdruck der Steel Bulls, denen bis zur Pause noch das 0:5 gelang, weitgehend stand.

Im zweiten Drittel bröckelte die Abwehrmauer der Commanders langsam und auch der stark aufgelegte Velberter Goalie Jonas Mackeldanz war häufig machtlos. Neben den zehn Gegentoren im Mittelabschnitt waren die Commanders in Person von Tobias Exner und Laurenz Reingen, der auch die Vorlage zum ersten Treffer gegeben hatte, zweimal erfolgreich.

Nach zwölf weiteren Gegentreffern im Schlussdrittel traf Kapitän Christian Mackeldanz auf Zuspiel von Laurenz Reingen in der letzten Spielminute zum 3:27-Endstand.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung