Presse

Sieglosserie der zweiten Commanders Schüler reißt nicht ab

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Das zweite Drittel war an diesem Frühlingsnachmittag der einzige wirkliche Lichtblick bei der 13:1-Niederlage bei den SHC Rockets Essen. Das Fehlen mehrerer Spieler im Team von Christian Mackeldanz ließ bereits vor dem Spiel nichts Gutes erwarten. Und genau so startete auch das Spiel. Nach gerade einmal 58 Sekunden gerieten die Commanders mit 1:0 in Rückstand. Auch in den folgenden Minuten fanden die Velberter nicht so recht ins Spiel und mussten bis zur ersten Pausensirene fünf weitere Gegentreffer hinnehmen.

Nach einer Reihenumstellung legten die Commanders im Mittelabschnitt stark los und Philip Bleckmann schloss einen lehrbuchmäßigen Angriff nach Vorlage von Kapitän Fabian Espey in der 23. Spielminute zum 6:1 ab. Das 7:1 für die Rockets in der 26. Spielminute sollte - auch dank einer starken Leistung von Goalie Christofer Steffl – das einzige Tor in diesem Drittel bleiben.

Im letzten Drittel feuerte Essen jedoch noch einmal ein Offensiv-Feuerwerk ab und traf nahezu im Minutentakt. Sechs weitere Gegentore durch zu viele Unkonzentriertheiten auf Velberter Seite waren die Folge. Die Schlossstädter kamen in diesem Schlussabschnitt zwar noch zu einigen Chancen durch Alleingänge, die aber allesamt liegen gelassen wurden.

Das nächste Spiel für die Commanders steht am 30.04 an. Dann sind ab 10:30 Uhr die bisher ebenfalls sieglosen Mendener Mambas zu Gast im Sportzentrum.
Doch bis dahin wartet auf die Mannschaft noch viel Arbeit, um endlich die ersten Punkte der noch jungen Saison einzufahren.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung