Presse

Commanders Schüler verlieren spannendes Spiel gegen Langenfeld

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Die zweite Mannschaft der Commanders Velbert Schüler hat auch ihr zweites Saisonspiel nicht gewinnen können und unterlag den Langenfeld Devils im Sportzentrum mit 4:9.
Vor allem das erste Drittel zeigte, dass das Team von Trainer Christian Mackeldanz aus der deutlichen Niederlage eine Woche zuvor gelernt hatte. Zwar lagen die Schlossstädter nach vier Minuten bereits mit 0:2 hinten, doch Kapitän Fabian Espey konnte auf Zuspiel von Mila Barthel in der 6. Spielminute den Anschluss herstellen. Als die Commanders in der 10. Spielminute in Überzahl agierten, erzielte Fabian Espey nach Vorlage von Philip Bleckmann den verdienten 2:2-Ausgleich. Zwei Minuten vor Ende des Drittels gingen die Gäste jedoch wieder in Front.

Im Mittelabschnitt war nicht mal eine Minute gespielt, da erhöhte Langenfeld auf 2:4. Nachdem vier Minuten lang keine der beiden Mannschaften einen Treffer bejubeln durfte, stellten die Devils die Weichen mit einem Doppelschlag auf Sieg. Philip Bleckmann brachte die Velberter in der 25. Spielminute jedoch noch einmal auf 3:6 heran.
Das Schlussdrittel begann für die Hausherren denkbar schlecht: Nach nur acht gespielten Sekunden lag der Ball bereits wieder im Netz. Dem Vier-Tore-Rückstand hinterherlaufend mussten die Commanders in der 42. Spielminute auch noch das 3:8 hinnehmen. Bevor Langenfeld den Torreigen mit dem 4:9 in der Schlussminute beendete, konnte Philip Bleckmann seinen zweiten Treffer an diesem Tag markieren.

Weiter geht’s nach einer langen Pause am 10.04. ab 14:00 Uhr mit einem Auswärtsspiel in Essen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung