Presse

Commanders Schüler unterliegen Oberhausen mit 1:11

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die „Zwote“ der Commanders Velbert Schüler hat ihr erstes Ligaspiel mit 1:11 gegen die Zweitvertretung der Miners Oberhausen verloren.
Von Beginn an waren die Gäste die torhungrigere Mannschaft und gingen bereits in der 2. Spielminute mit 0:1 in Führung. Nach drei weiteren Toren binnen zweieinhalb Minuten lag Oberhausen in der 6. Spielminute bereits mit 0:4 vorne, ehe sie in der 11. Spielminute das 0:5 nachlegten.

Nach dem 0:6 der Miners in der 17. Spielminute, erzielte Joel Wittig auf Zuspiel von Carlotta Lowin in der 22. Spielminute das erste und leider auch einzige Tor für die Schlossstädter. Das 1:7 aus Sicht der Commanders eine Minute vor Drittelende läutete dann die zweite Pause ein.
Doch außer vier weiteren Treffern auf dem Konto der Gästemannschaft sollte hier nichts mehr passieren.

In der nächsten Woche sind im Sportzentrum ab 14:30 Uhr die Langenfeld Devils zu Gast.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung