Presse

Commanders Bambinis unterliegen auch in Kaarst

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nach der knappen Niederlage gegen Langenfeld eine Woche zuvor, kamen die „Kleinsten“ der Commanders Velbert wieder nicht über eine einen Punkt hinaus. Im Auswärtsspiel bei den Crash Eagles Kaarst unterlag die Mannschaft von Trainer Christian Mackeldanz mit 2:3 nach Penaltyschießen.

Kaum war die Begegnung angepfiffen, mussten die Commanders gleich einem Rückstand hinterherrennen. Nur 20 Sekunden benötigten die Hausherren um in Führung zu gehen. Doch die Gäste fanden mit der Zeit besser ins Spiel und erspielten sich immer mehr Torchancen. Eine davon konnte Sebastian Meuwsen nach einem tollen Pass von Nic Habura zum verdienten 1:1-Ausgleich nutzen.

Im zweiten Spielabschnitt fiel kein einziges Tor, was vor allem am Velberter Goalie Christofer Steffl, und einigen nicht genutzten Chancen in Überzahl auf Seiten der Commanders lag.

Deshalb geht’s gleich weiter ins Schlussdrittel. Nachdem auch hier lange Zeit keine Tore in Sicht waren, konnte Kaarst in der 31. Spielminute aus dem Getümmel vor dem Velberter Tor heraus die erneute Führung erzielen. Doch eine Minute vor dem Ende gelang Nic Habura auf Zuspiel von Sebastian Meuwsen der erlösende Ausgleich.

Doch im anschließenden Penaltyschießen zogen die Schlossstädter wie im letzten Spiel den Kürzeren und rutschten in der Tabelle auf Rang drei ab.
Am kommenden Samstag sind ab 11:45 Uhr die Mendener Mambas zu Gast im Sportzentrum. Wir sind dankbar für jeden, der sich auf den Weg macht, und uns unterstützt. Der Eintritt ist wie immer frei.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung