Presse

Commanders Bambinis klettern nach knappem Sieg gegen Menden auf den dritten Tabellenplatz

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Die „Kleinsten“ der Commanders haben ihr drittes Saisonspiel gegen die Mendener Mambas mit 5:4 nach Penaltyschießen für sich entscheiden können.

Die Mannschaft von Trainer Christian Mackeldanz war im ersten Drittel die bessere Mannschaft und ging bereits in der 3. Spielminute durch Konstantin Laukert in Führung. Die Vorlage gab Nic Habura. In der 5. Spielminute legte Kapitän Lars Nemec nach einem Alleingang das 2:0 nach. Dank einem starken Defensivverhalten der gesamten Mannschaft, konnte dieses Ergebnis bis zum Drittelende gehalten werden. Im Mittelabschnitt erhöhte Nic Habura in der 17. Spielminute auf 3:0. Doch das Spiel war längst noch nicht gelaufen, denn ein Doppelschlag der Gäste binnen zweiundzwanzig Sekunden brachte diese kurz vor Ende des zweiten Drittels wieder auf ein Tor heran. Nachdem die Velberter einige Großchancen ungenutzt ließen, gelang Menden in der 29. Spielminute sogar noch der Ausgleich. Lars Nemec brachte die Commanders in der 31. Spielminute nach Zuspiel von Carlotta Lowin jedoch gleich wieder in Führung. Zwei Minuten später bescherte ein unglückliches Eigentor den Mendenern den erneuten Ausgleich. Im nachfolgenden Penaltyschießen war Goalie Christof Steffl – wie schon im ganzen Spiel – ein sicherer Rückhalt. Schließlich erzielte Nic Habura das entscheidende Tor, um den zweiten Sieg der Saison einzufahren.

Am Samstag, den 11.04.2015, steigt im Sportzentrum ab 11:45 Uhr das Spiel gegen den Tabellenletzten Ahauser Maidy Dogs. Über viele Zuschauer würden wir alle uns sehr freuen. Der Eintritt ist wie immer frei.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung