Presse

Commanders Junioren mit starker Offensive in Menden

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Nach der deutlichen Niederlage beim Tabellenführer Oberhausen wenige Wochen zuvor, traten die immer noch ersatzgeschwächten Commanders Velbert Junioren am vergangenen Samstag beim Tabellenzweiten Mendener Mambas an. Entgegen aller Erwartungen ließ die Partie durchaus einige Lichtblicke zu und so lieferten die Gäste den Sauerländern im ersten Drittel ein Duell auf Augenhöhe.
Doch zunächst mussten die Commanders einen gehörigen Dämpfer hinnehmen, lagen sie nach nicht einmal einer gespielten Minute bereits mit 2:0 in Rückstand. Nach dem Treffer zum 3:0 in der 3. Spielminute, berappelten die Gäste sich und kamen in der 5. Spielminute durch Tobias Exner nach Zuspiel von Neuzugang Nick Sackenreuther zum 3:1-Anschluss. Zwei weitere Gegentore beantwortete Felix Haufe in der 11. Spielminute mit seinem Treffer zum 5:2. Nach erneut zwei Gegentoren innerhalb einer halben Minute erzielte Nick Sackenreuther auf Zuspiel von Daniel Laukert in der 14. Spielminute das 7:3. Den achten Mendener Treffer erwiderte Nick Sackenreuther kurz vor Drittelende und brachte die Commanders, die sich auch dank einer starken Leistung von Goalie Jonas Mackeldanz zurück in die Partie gekämpft hatten, auf 8:4 heran.

Leider gelang es den Schlossstädtern nicht, die starke Leistung aus dem ersten Drittel in den Mittelabschnitt mitzunehmen. Neben zehn weiteren Gegentreffern waren auf Commanders-Seite Kevin Schmidt (Vorlage Michael Laukert) und Michael Laukert (Vorlage Jeremy Beers) erfolgreich.

Nach knapp einer Minute im Schlussdrittel erhöhten die Mambas auf 19:6, Tobias Exner stellte jedoch wenig später den alten Abstand wieder her. Nach zwei weiteren Gegentoren, gelang Nick Sackenreuther in der 50. Spielminute auf Zuspiel von Kapitän Christian Mackeldanz sein Hattrick zum 21:8. Dies sollte jedoch der letzte Velberter Treffer gewesen sein, während die Hausherren bis zur Schlusssirene das Ergebnis auf 27:8 hochschraubten.

Weiter geht es für die Velberter U19 bereits am kommenden Samstag, wenn ab 17 Uhr die Zweitvertretung des Crefelder SC zu Gast im Sportzentrum ist.
Über reichlich Zuschauer würden wir uns wie immer sehr freuen! Der Eintritt ist frei.